Willkommen bei der
Arcus gemeinnützige Gesellschaft mbH

Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen

20 Jahre arCus-Antiquariat

Jubiläumslesung mit AutorInnen des Literaturzirkels Peine

Dienstag, 03.12.19, 17.30 Uhr

arCus-Antiquariat, Echternstr. 14, 31224 Peine

Das arCus-Antiquariat feiert sein 20jähriges Jubiläum und hat sich dafür etwas ganz besonderes ausgedacht:

Als eine Hommage an die Geschichte des kleinen Buchladens lesen die Peiner AutorInnen Heike Rissel, Jürgen Gückel, Gerhard A. Spiller und Thomas Märtens Kurzgeschichten aus ihrem Werk. Die Lesung wird zusätzlich von Thomas Märtens noch stimmungsvoll musikalisch begleitet.

Im Gepäck haben die AutorInnen spannende, lustige und unheimliche Geschichten. Die ZuhörerInnen dürfen gespannt sein. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsfeier der Kontaktstelle

Dienstag, 17.12.19, 14.00 Uhr

arCus-Kontaktstelle, Ilseder Str. 39, 31226 Peine

Die Kontaktstelle lädt zur Weihnachtsfeier ein. Für die stimmungsvolle, musikalische Gestaltung sorgt einmal mehr unsere Band arCusTick.

mehr

Start der Gruppe: Samstag, 17.08.19, 15.00 Uhr

Musiktherapie

Im August startet unsere musiktherapeutische Gruppe neu. Die Gruppe wird von unserem erfahrenen Musiktherapeuten Rolf Kaufmann geleitet. Sie findet Samstags 14tägig statt.

In der musiktherapeutischen Gruppe geht es darum, mit den Möglichkeiten des nichtsprachlichen musikalischen Dialoges das Selbsterleben, das Verhalten, die Stimmung, das Selbstvertrauen und soziale Kontaktfähigkeiten zu reflektieren und zu fördern.

Vor dem Besuch der Gruppe sind eine Anmeldung und ein persönliches Gespräch in der arCus-Kontaktstelle erforderlich.

Anmeldung zum Vorgespräch unter 0 51 71 / 79 02 60.

„Der Wert sozialer Arbeit “ - ein Fachtag zum Innehalten und Weiterdenken der Sozialen Arbeit

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) im Landkreis Peine, in der die verschiedensten Beratungs- und Unterstützungsstellen im Landkreis Peine - und damit auch die arCus-Kontaktstelle- ein Forum bilden, luden am Dienstag, 05.03.19 zum Fachtag ein.

Zentrale Fragen waren u.a.

·       Welche Vorannahmen und Erwartungen werden allgemein mit Sozialer Arbeit verknüpft? Sind sie angemessen und können sie erfüllt werden?

·       Welchem ideellen Auftragsverständnis ist die Soziale Arbeit verpflichtet – was benötigt sie, um gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern und herzustellen?

·       Darf sich der Wert der Sozialen Arbeit an Effektivität, Effizienz und Mehrwert messen lassen?

·       Wie lassen sich Werte und Selbstverständnis der Sozialen Arbeit kommunizieren?

Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Frank Bettinger wurde in fünf Workshops vertiefend diskutiert Die Ergebnisse können im Folgenden angesehen bzw heruntergeladen werden. Übergreifendes Fazit war, dass die Soziale Arbeit zu einer selbstbewussten, fundierten Haltung finden sollte, um aktiv Soziale Arbeit mitgestalten zu können.

W S 1 - „Stellenwert der sozialen Arbeit“  - Was ist uns Menschlichkeit wert?      WS1

WS 2 - “Wege der sozialen Arbeit“ - Komm-Struktur oder aufsuchende Arbeit?    WS2  

WS 3 - „Alleinstellungsmerkmal“  - Landkreis Peine – ein attraktiver Ort zum Arbeiten?!     WS3

WS 4 - „Demographischer Wandel“ -  in seiner Bedeutung für die Beratung im ländlichen Raum      WS4

WS 5 - „Implementierung der Sozialen Arbeit in fachlicher Rückkopplung mit den kommunalen Ziel- und  Steuerungssystemen“      WS5

Impressionen vom Fachtag in einer kleinen Fotostrecke

Halbjahreskalender und Monatsplan zum Download

Unsere Angebote

Unser Halbjahreskalender informiert Sie in der Übersicht über alle Einzelveranstaltungen, Gruppen- und Kursangebote. Auf dem Monatsplan finden Sie die konkreten Terminierungen.

[download Halbjahreskalender 2.Halbjahr 2019]

[download Monatsplan]