Willkommen bei der
Arcus gemeinnützige Gesellschaft mbH

Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen

Start der zweiten Gruppe 2019: Dienstag, 24.09.19, 19.00 Uhr

Psychoedukationsgruppen bei Depression

Psychoedukationsgruppen stellen ein bewährtes therapeutisches Instrument dar, das Betroffenen hilft, sich mit der Erkrankung und der eigenen Situation auseinanderzusetzen, wichtige Informationen zu erhalten und Selbsthilfepotentiale zu entwickeln. Auf diese Weise verstreicht die Wartezeit auf eine Therapie nicht ungenutzt, sondern kann bereits für die aktive Bewältigung der Depression eingesetzt werden.

Als ein Resultat aus der Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe des Lokalen Bündnisses gegen Depression Peine/Hildesheil/Gifhorn zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Depression bietet die Kontaktstelle Psychoedukationsgruupen an.

Die Gruppe umfasst 10 Termine. Nach Abschluss der Gruppe kann die Arbeit in der monatlich stattfindenden "Erfahrungsgruppe Depression" fortgesetzt werden.

Die Psychoedukationsgruppe wird gefördert vom Landesamt für Soziales, Jugend und Familie.

Für genauere Informationen zu den Psychoedukationsgruppen kann der Flyer hier heruntergeladen werden.

Kleine Nähstube

Die kleine Nähstube findet wöchentlich mittwochs um 14.00 Uhr statt.

mehr

„Der Wert sozialer Arbeit “ - ein Fachtag zum Innehalten und Weiterdenken der Sozialen Arbeit

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) im Landkreis Peine, in der die verschiedensten Beratungs- und Unterstützungsstellen im Landkreis Peine - und damit auch die arCus-Kontaktstelle- ein Forum bilden, luden am Dienstag, 05.03.19 zum Fachtag ein.

Zentrale Fragen waren u.a.

·       Welche Vorannahmen und Erwartungen werden allgemein mit Sozialer Arbeit verknüpft? Sind sie angemessen und können sie erfüllt werden?

·       Welchem ideellen Auftragsverständnis ist die Soziale Arbeit verpflichtet – was benötigt sie, um gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern und herzustellen?

·       Darf sich der Wert der Sozialen Arbeit an Effektivität, Effizienz und Mehrwert messen lassen?

·       Wie lassen sich Werte und Selbstverständnis der Sozialen Arbeit kommunizieren?

Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Frank Bettinger wurde in fünf Workshops vertiefend diskutiert Die Ergebnisse können im Folgenden angesehen bzw heruntergeladen werden. Übergreifendes Fazit war, dass die Soziale Arbeit zu einer selbstbewussten, fundierten Haltung finden sollte, um aktiv Soziale Arbeit mitgestalten zu können.

W S 1 - „Stellenwert der sozialen Arbeit“  - Was ist uns Menschlichkeit wert?      WS1

WS 2 - “Wege der sozialen Arbeit“ - Komm-Struktur oder aufsuchende Arbeit?    WS2  

WS 3 - „Alleinstellungsmerkmal“  - Landkreis Peine – ein attraktiver Ort zum Arbeiten?!     WS3

WS 4 - „Demographischer Wandel“ -  in seiner Bedeutung für die Beratung im ländlichen Raum      WS4

WS 5 - „Implementierung der Sozialen Arbeit in fachlicher Rückkopplung mit den kommunalen Ziel- und  Steuerungssystemen“      WS5

Impressionen vom Fachtag in einer kleinen Fotostrecke

Halbjahreskalender und Monatsplan zum Download

Unsere Angebote

Unser Halbjahreskalender informiert Sie in der Übersicht über alle Einzelveranstaltungen, Gruppen- und Kursangebote. Auf dem Monatsplan finden Sie die konkreten Terminierungen.

[download Halbjahreskalender 2.Halbjahr 2019]

[download Monatsplan Juli]

 

 

Telefonberatung